Februar 2005 / WasserBotschaft

kooperation und finanzierung | „WasserBotschaft“ ist ein Kooperationsprojekt des Eine-Welt-Haus e.V., der Schüler und Lehrer des Christlichen Gymnasiums, der Jenaplan-Schule und Waldorfschule sowie der belgischen und polnischen Partnerschulen und der Stadtwerke Jena-Pößneck.

Es ist Teil der Initiative „Wandbilder für eine nachhaltige Entwicklung“, in die Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt sowie lokale Gruppen aus dem europäischen Ausland, wie Frankreich, Italien und Holland einbezogen sind.

Finanziert wird „WasserBotschaft“ über das EU-Förderprogramm „Capacity Building“ im Rahmen von entwicklungspolitischen Maßnahmen.